Filmtrick / Effekte

Effekte und Tricks gehören zum Film wie die Sterne zur Nacht. Mal sorgen sie für Illusionen, oft dienen sie der Rekonstruktion und Nachbildung oder sind ganz einfach für filmtechnische Abläufe nötig, wie das Beispiel „Feuer“ zeigt. 

Einsatz von Hilfsmitteln

Bis eine Szene sitzt, braucht es mehrere Wiederholungen. Dabei muss das Feuer bei jeder Wiederholung identisch aussehen. Konventionell, also mit Streichhölzern, Zeitungspapier und aufgeschichteten Holzscheitern ist dies nicht machbar. Mal wären die Flammen etwas kleiner, dann die Aufschichtung des Holzes anders ...

Link: Feuer - Trick

Weitere Tricks / Effekte bei "Shana - The Wolf's Music"

Reiten

Sunshine (Darstellerin von Shana) kann zwar reiten, aber das Risiko einer Verletzung beim Galopp ohne Sattel zur Ranch war den Verantwortlichen zu gross, weshalb für diese Szene ein Double / Stunt eingesetzt 

Link: Reiten - Double / Stunt

Geige spielen 

Wie beim Reiten verhält es sich beim Geige spielen. Sunshine kann Geige spielen, die Fingerakrobatik beim virtuosen Vorspielen in der Musikakademie aber ist für sie zu schwierig. Ins Spiel kommt eine zweite Hand. Mit Hilfe einer durchdachten Schnittfolge ist diese aber weder sicht- noch spürbar. Oder hättet ihr es ohne den Hinweis auf diesem Blatt gemerkt?

Link: Vorspielen Musikschule

Wolf

Zur Sicherheit darf sich der Wolf bei den Dreharbeiten nur an einer Leine bewegen. Viel Arbeit am Computer ist damit bereits voraussehbar: Die Leine muss zum Verschwinden gebracht werden, die Bilder müssen retuschiert werden. Mit speziellen Computerprogrammen wird Bild für Bild bearbeitet … 



Querverweis -> Dossier: 17 Effekte / Tricks

Handbuch für Lehrpersonen
51_Manuskript_HandbuchLP_Version_2014030
Adobe Acrobat Dokument 5.2 MB